Unser Freund, Sven Marx traf den Heiligen Vater

Sven Marx schüttelt dem Papst die Hand

Vom Pflegefall zum Globetrotter auf dem Fahrrad
42.000 Kilometer, 27 Länder, 17 Hauptstädte, 4 Kontinente, 1 Audienz beim Papst

Sven bereitet seine eineinhalbjährige Weltreise mit Start im April 2017 vor. Hierfür fährt er jedes Jahr mehrere tausend Kilometer durch die Welt. 
2015 war er nicht nur in Japan, Ägypten und einem Großteil von Europa unterwegs - Nein, er traf sogar den Heiligen Vater in Rom. 
Dieser hat die „Inklusionsfackel“ des Netzwerk Inklusion Deutschland gesegnet. Sven hat sie zusammen mit Karl Grandt im Rahmen der „Inklusion braucht Aktion“ Radtour 2015 von Apenrade nach Rom gebracht. 
Eine Tour über 2600 km, die durch die Überquerung der Alpen eigentlich schon ein Highlight seiner vielen tollen Touren war.
Mehr über Sven und seine Touren findet ihr >>hier<<

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden. Weiterlesen …